Eine Person unterzeichnet ein Dokument
Ein weißes illustriertes Papier auf rotem Hintergrund

#Nachfolge , #Spezialisierung , #Steuerberatung , #Rechtsberatung

Eine Frage der Verantwortung

Warum es für ein Testament nie zu früh ist

Die Praxis zeigt: Das Testament oder, noch abschreckender formuliert, die Verfügung von Todes wegen, ist ein Thema, das gerne vermieden und aufgeschoben wird. Hängen jedoch große Vermögenswerte oder gar eine Unternehmensnachfolge vom letzten Willen ab, ist es keine Frage des Alters, sondern eine Frage der Verantwortung, rechtzeitig für den Worst Case vorzusorgen.
Die Erfahrung zeigt: Ist erst einmal alles geregelt, sorgt dies oftmals für Erleichterung. Doch wie führt der Weg dorthin?

Ein weißes illustriertes Papier auf rotem Hintergrund

 

Im Vertrauen: die Beratung

Bevor es an die Testamentsgestaltung geht, steht bei ttp am Anfang das persönliche Gespräch. Die finanzielle Aufstellung spielt dabei eine ebenso große Rolle wie die Frage, wie der Mandant sein Leben gestalten möchte. „Das ist natürlich eine sehr persönliche Analyse, weil die Lebensplanung von den eigenen Bedürfnissen abhängt. Erst, wenn das abgeschlossen ist, geht es an das Fachliche“, berichtet Rechtsanwalt Carsten Theilen.

An alles gedacht: ganzheitliche Gestaltung

Neben den erbrechtlichen Rahmenbedingungen sind es vor allem steuerliche Gesichtspunkte, die das Thema Vermögensnachfolge bestimmen, wie etwa die Ausschöpfung von Freibeträgen – auch bereits zu Lebzeiten, durch die vorweggenommene Erbfolge. Auf diese Weise kann die nächste Generation schrittweise an Vermögen und Verantwortung herangeführt und gleichzeitig erheblich Steuern gespart werden. Durch die interdisziplinäre Ausrichtung von ttp arbeiten Steuerberater und Rechtsanwälte bei der Entwicklung von Nachfolgekonzepten Hand in Hand, um die individuell beste Lösung zu erarbeiten.

Erfolg über Generationen: Unternehmensnachfolge

Eine enorme Tragweite hat die Testamentsgestaltung vor allem dann, wenn Betriebsvermögen vorhanden ist. In diesem Fall ist neben der Vorsorgeplanung auch der Fortbestand des Unternehmens zu sichern und damit über die Existenz der eigenen Angehörigen hinaus auch die der Mitarbeiter. Bei diesem Spezialthema berät ttp sowohl rund um die testamentarischen Vorkehrungen als auch zur Unternehmensnachfolge selbst, so dass beide Aspekte optimal miteinander verzahnt werden können.

Videoclip

In diesem kurzen Videoclip zur Vermögensnachfolge fassen Michael Heil und Carsten Theilen das Wichtigste für Sie zusammen und erklären, wo Beratungsschwerpunkte liegen sollten.

Unsere Experten zum Thema Testament im Interview:
Sehen sie hier den Clip an, um mehr zu erfahren!
Michael Heil im Interview
29. Juni 2022
Ihr Ansprechpartner
Carsten Theilen
Rechtsanwalt . Notar . Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
Rathausplatz 15
24937 Flensburg
Fax: +49 (0) 461 / 14 54-130
Rechtsanwalt . Notar . Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
Rathausplatz 15
24937 Flensburg
Fax: +49 (0) 461 / 14 54-130
Kontaktformular

Kontakt Ansprechpartner

Kontakt
*Pflichtfelder
Mandant werden
Mandanten-Fernbetreuung
Karriere starten
1