English   ttp-Online-Büro

Wir zahlen eine höhere Ausbildungsvergütung und bieten die Möglichkeit eines Dualen Studiums

Ausbildung bei ttp

Nachwuchsförderung hat bei ttp eine hohe Priorität. Gut ausgebildete junge Frauen und Männer sind einer der wichtigsten Bausteine für die erfolgreiche Zukunft unseres Unternehmens. Aus diesem Grund zahlen wir eine höhere Vergütung an alle Auszubildenden – und damit deutlich mehr als von der Steuerberaterkammer empfohlen wird und in der Branche üblich ist*.
Wir möchten damit unsere Wertschätzung für die Leistungen unserer Nachwuchskräfte Ausdruck verleihen sowie den anspruchsvollen Aufgaben und herausfordernden Tätigkeiten Rechnung tragen. Darüber hinaus dient dieser Schritt natürlich dazu, sich auch weiterhin als attraktiver Arbeitgeber für künftige Bewerber zu positionieren.
Als besondere Motivation zahlen wir für überdurchschnittliche Leistungen einen weiteren Bonus von bis zu 100 Euro monatlich auf das Ausbildungsgehalt. Dieser Zuschuss soll das aktive Bestreben unserer Auszubildenden fördern, sich stetig zu verbessern und damit zum Erfolg des Gesamtunternehmens beizutragen.  

Darüber hinaus haben wir ein neues Ausbildungsmodell etabliert und bieten an unserem Standort in Berlin ein Duales Studium und in Flensburg nun erstmalig das Triale Modell an. Dieses läuft über einen Zeitraum von 3,5 bzw. 4  Jahren und kombiniert die Praxisnähe der klassischen Ausbildung mit der fundierten wissenschaftlichen Lehre eines BWL-Studiums. Wir hoffen, dass sich dieses vielfach erprobte Modell auch bei ttp erfolgreich etabliert und vielleicht in Zukunft weiterentwickelt werden kann.

Unsere aktuell freien Ausbildungsplätze finden Sie auf der Seite Stellenangebote.

*So setzt sich Ihr Gehalt während der Ausbildung zum Steuerfachangestellten (m/w) bei ttp zusammen:

1. Lehrjahr: € 850,00 Fixgehalt + € 100,00 flexible Zusatzvergütung 
2. Lehrjahr: € 950,00 Fixgehalt + € 100,00 flexible Zusatzvergütung
3. Lehrjahr: € 1050,00 Fixgehalt + € 100,00 flexible Zusatzvergütung

Diese Vergütungen beziehen sich ausschließlich auf Ausbildungsverträge ab dem 01.08.2016.